English   Deutsch





Metabolomics

Die Untersuchung von Stoffwechselvorgängen erfährt in den letzten Jahren eine Renaissance. Durch die Fortschritte im Bereich der Genomics, Proteomics und Transkriptomics sind neue Fragestellungen entstanden, die nur durch die Untersuchung des Primär- und Sekundärstoffwechsels von Organismen zu beantworten sind.

Dieses sehr junge Arbeitsfeld wird als Metabolomics bezeichnet. Es umfasst die vollständige Charakterisierung von Metaboliten in Organismen, deren Quantifizierung zu unterschiedlichen Zeitpunkten und die Differenzierung von Metabolit-Konzentrationen unter dem Einfluss von äußeren Stressfaktoren.

 

Die Nutzung modernster Analyseverfahren wie z.B. NMR-Spektroskopie, LC/MS bzw. GC/MS ermöglicht eine exakte Quantifizierung interessanter Metabolite und bietet somit die ideale Voraussetzung für die optimale Steuerung von Fermentationsprozessen und Produktionsabläufen. Für jedes der drei Analysenverfahren liegen Spektrendatenbanken vor, die ständig erweitert werden und eine schnelle Identifizierung der untersuchten Metabolite ermöglichen:

  • 1H-NMR-Spektren:  AMIX®-Bruker NMR-Referenzspektren-
    datenbank
  • GC-MS:  NIST Datenbank von Massenspektren 

 

Die Auswahl des optimalen Analysenverfahrens wird im Wesentlichen von der Art der zu unter­such­enden Metaboliten und vom betrachteten Konzentrationsbereich bestimmt.

 

 

Weiterführende Informationen

  • Metabolitenanalyse mittels 1H-NMR-Spektroskopie
  • Metabolitenanalyse mittels GC-MS
  • Metabolomics: Fragestellungen und Anwendungsgebiete
  •   Home  ︱  Impressum  ︱  Sitemap  ︱Drucken